Wir über uns

DACHFARM Berlin ist ein Unternehmen, das mit innovativen Berliner Firmen und Forschungseinrichtungen aus Architektur, Agrar-, Energie- und Wasserwirtschaft kooperiert, um das Potential ungenutzter Gebäude- und Dachflächen zum professionellen Anbau von Nutzpflanzen und für partizipative Gemeinschaftsgärten nutzbar zu machen. Diese Art der urbanen Produktion von Nahrungsmitteln wird als "gebäudeintegrierte Landwirtschaft" bezeichnet. Angesichts des weltweiten Bevölkerungswachstum und der zunehmenden Urbanisierung ist sie wegweisend und sowohl für eine nachhaltige Stadtentwicklung als auch für die globale Ernährungssituation von großer Bedeutung.

Unsere Nähe zur Forschung garantiert die Einbeziehung neuester Methoden und Techniken. Der Betrieb einer gebäudeintegrierten Farm wirkt sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit von Gebäuden und deren Ökobilanz aus. Es werden Einsparungen durch die Nutzung von Gebäuderessourcen wie z.B. Regenwasser, Grau- und Schwarzwasser, organische Abfälle und Gebäudewärme erzielt. Darüber hinaus wird ein sozialer Mehrwert erzielt durch die Schaffung von zusätzlicher Erholungsfläche und gemeinsamen Gärtnerns: Gebäudefarmen erhöhen die Wohnqualität.

 

Geschäftsführung

Sara Wolff Master of Science Pflanzenbauwissenschaften

Sara Wolff
Master of Science Pflanzenbauwissenschaften

Sara Wolff wurde in Wolfenbüttel geboren. Sie wuchs auf dem landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Eltern auf und durchlief eine Berufsausbildung zur Landwirtin. Von 1999 bis 2005 absolvierte sie ihr Studium im Studiengang Pflanzenwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, dass sie mit dem Master of Science abschloss. Im Rahmen des Studiums erfolgten Auslandsaufenthalte in Thailand, Neuseeland sowie in Guantanamo/Kuba. Anschließend arbeitete sie als Wissenschaftlerin im Julius Kühn-Institut in Kleinmachnow. Seit 2010 arbeitet sie als selbständige Projektentwicklerin im Bereich gebäudeintegrierte Landwirtschaft und urbane Ernährungsstrategien. Seit 2013 gehört sie dem Netzwerk "Die Nachwachsende Stadt" an. Im September 2014 gründete sie gemeinsam mit Hans Jörg Schütz die Firma DACHFARM Berlin GbR, die sie seit Juli 2017 als alleinige Geschäftsführerin betreibt.

Die Pflanzenbauexpertin ist auch Koautorin für Kochbücher, engagiert sich für "Slow Food Berlin" und arbeitet als Projektleiterin für das Pflanzenphysiologische Institut der Humboldt Universität Berlin.  

 

Netzwerk

dnws-logo.gif

Die DACHFARM Berlin ist auch Teil des Netzwerks "Die Nachwachsende Stadt". Die Nachwachsende Stadt ist eine Initiative von Architekten und Ingenieuren in Berlin,  die sich der ökologischen Weiterentwicklung der Stadt mit regenerativen Ressourcen verschrieben haben.